DJKB – Deutsch Japanischer Karate Bund

Fast jedes Land verfügt über eine JKA Vertretung, In Deutschland ist dies der Deutsche JKA Karate Bund unter der technischen Leitung von Chefausbilder OCHI Hideo (8. Dan).

International ist der DJKB dem Weltverband der Japan Karate Association (JKA) angeschlossen und nimmt an Europa- und Weltmeisterschaften im traditionellen Karate teil. Außerdem haben Danträger (Schwarzgurt-Träger) die Möglichkeit, sich ihre Graduierung in Japan registrieren zu lassen. Damit wird ihre Graduierung international gültig.

Der DJKB wurde Anfang der 90er Jahre gegründet, um den Vereinen eine Alternative zu der fortschreitenden Versportlichtung des Karate zu bieten. Es galt einen Verband aufzubauen, der durch die Rückbesinnung auf die traditionellen Werte in Training, Unterricht und Wettkampf ein Karate vermittelt, wie es seit den 50er Jahren durch die Japan Karate Association (JKA) weltweit vertreten wird.